Tamara 83 zum Nachschauen

Liebe Bunkisten, Freund*innen des Proyecto und Interessierte,

unter folgendem Link könnt ihr nun unsere Veranstaltung zum Gedenken an Tamara Bunke anlässlich ihres 83. Geburtstags am 19.11.2020 noch einmal ansehen.

Darin erlebt ihr Proyecto-Teilnehmer*innen, den Botschafter Kubas in Berlin Ramón Ripoll Díaz, Professor Oliver Rump, die Jugendfreundin Tamaras, Elisabeth Dietze, und universitäre Vertreter der CUJAE in Havanna, allen voran natürlich unseren Proyecto-Betreuer Julián. Außerdem könnt ihr unser brandneues Video „Ein Tag an der CUJAE“ sehen.

Dieser Abend wurde vom Proyecto Tamara Bunke, der Botschaft Kubas in Berlin und der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba veranstaltet.

Resolution der vierten Kuba Jugendkonferenz vom 06.12.2020

Am 06.12.2020 hat nun die vierte Kuba Jugendkonferenz stattgefunden, die vom Netzwerk Cuba, der SDAJ und dem Proyecto Tamara Bunke organisiert wurde. Die bis zu 47 Teilnehmer*innen befassten sich einen Nachmittag lang mit den Themen Gesundheit, Bildung und Ökologie. Abgerundet wurde die Konferenz mit der Verabschiedung folgender Resolution:


Wir, die Teilnehmenden der Kuba Jugendkonferenz 2020, haben uns in insgesamt 3 Themenkomplexen mit der gesellschaftlichen Realität auf Kuba in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Ökologie befasst.


Wir sprechen uns ausdrücklich für das Recht des kubanischen Volkes aus, seinen mit der Revolution von 1959 begonnenen Weg der Selbstbestimmung, Souveränität und Eigenständigkeit im Sinne des Allgemeinwohls aller Teile der Gesellschaft aus. Im Sinne der Achtung des Völkerrechtes darf dieser Weg durch keine fremde Macht oder einen anderen Staat gestört oder gar unterbrochen werden.


Fußend auf unseren Erkenntnissen verurteilen wir die wirtschaftliche Blockade durch die Vereinigten Staaten von Nordamerika (USA) scharf – und rufen die kommende Biden-Administration zur Rücknahme aller Sanktionen auf. Wir verurteilen ferner jegliche Aktionen, die die Absicht in sich tragen die gesellschaftliche Ordnung auf Kuba zu untergraben oder beseitigen zu wollen.


Ebenfalls schließen wir uns der Forderung wie der Kampagne an, den selbstlosen Einsatz der kubanischen Henry-Reeve-Brigaden im Rahmen der weltweiten Pandemiebekämpfung mit dem Nobel-Preis zu honorieren.


Wir erklären uns solidarisch insbesondere mit den jungen Menschen auf Kuba, die sich in diesen Tagen dafür einsetzen, die Errungenschaften der Revolution zu verteidigen.

Wir sind an Eurer Seite.

Hasta la victoria siempre!
Kuba Jugendkonferenz vom 06.12.2020


Kuba heute – Kuba morgen

Am 06.12.2020 findet von 13.00 bis 18.30 Uhr die Kuba Jugendkonferenz statt.

Da wir das Ganze online machen, könnt ihr dabei sein, egal wo ihr gerade seid! Wir nutzen die Plattform BigBlueButton, ihr könnt unter folgendem Link teilnehmen:

https://app.bbbserver.de/de/join/25f23f44-4ded-4020-a186-b0f459e054cd  

Einwahldaten für die Teilnahme als Gast per Telefon :  
1) Telefonnummer wählen: 02195 / 9449 964 
2) PIN auf Anfrage eingeben: 368 820 575 

Wir haben kubanische Referenten zu den Themen Ökologie, Gesundheit und Bildung zu Gast – Euer Wissenshunger kann also gestillt werden!

Schaltet ein, wir freuen uns auf euch!

Weiterlesen

Energie in Kuba wird rationiert – die Solidarität multipliziert oder – wie die USA die Revolution in die Knie zwingen wollen

Seit einigen Tagen wird es spürbar und man fühlt die Ruhe vor dem heraufziehenden Sturm.  Mehr Leute an den Bushaltestellen, weniger Busse, – Gemunkel von kommenden Einsparmaßnahmen. Seit gestern Abend (12.09.19), als  sich Präsident, Energieminister und Planungsminister in der Sendung „Mesa Redonda“ an das Volk gewandt haben, ist es amtlich: Wie in einer Burg, die von lebenswichtigen Ressourcen abgeschnitten wird, liegt unsere Insel da und wir auf ihr. Abgeschnitten durch die US-amerikanischen Sanktionen auf Öllieferungen, die für alle lebenswichtigen Bereiche (Stromversorgung, Pumpwerke zur Wasserversorgung der Haushalte, Transport von Lebensmitteln) notwendig sind.

Weiterlesen

5 Jahre Proyecto Tamara Bunke

Veranstaltungen mit Julián Gutiérrez Koordinator des Proyecto (CUJAE,
Havanna)  vom 24. Juni bis 4. Juli 2019 in:
Göttingen, Bielefeld, Berlin, Nürnberg, Essen, Bochum, Mainz, Frankfurt

Wäre es nicht faszinierend, eine Zeit inmitten dieser vollkommen anderen
Gesellschaft zu leben, mehr über den kubanischen Versuch zu erfahren,
eine Welt jenseits des Kapitalismus aufzubauen? Wie soll das gehen,
fragst Du? Kuba ist doch weit weg, und als Neckermann-Tourist dorthin zu
fliegen, reicht Dir nicht?

Genau aus diesem Grund gibt es das Projecto „Tamara Bunke“, mit dem
junge (und junggebliebene) Menschen aus Deutschland für 7 Monate an der
Technischen Hochschule von Havanna (CUJAE) leben, lernen und arbeiten.
Ihre Berichte und mehr Einzelheiten über das Proyecto findest Du auf diesem Blog.

Zum fünften Jahrestag seiner Gründung haben wir den Koordinator des
Proyectos auf kubanischer Seite, Julián Gutiérrez, eingeladen. Mit ihm
werden ehemalige Bunkistas von ihren Erfahrungen berichten. Eine
einmalige Gelegenheit, mehr über Kuba, seine Revolution und das Proyecto
zu erfahren!

Und wer weiß – vielleicht erlebst Du ja auch bald mit dem Proyecto
Tamara Bunke sieben Monate lang den kubanischen Sozialismus….

Übersicht über die Veranstaltungen:

24.6. 19.00 Uhr  Göttingen, Berliner Hof, Weender Landstr. 43

25.6. 18:00  Uhr Bielefeld, Bürgerwache Siegfriedsplatz

27.6. 19:00 Uhr Berlin, JW-Ladengalerie, Torstr. 6

29.6. 19:30 Uhr Nürnberg, Kulturladen Loni-Übler-Haus, Marthastraße 60

1.7.  19:00 Uhr Bochum, Bahnhof Langendreer,  Wallbaumweg 106

2.7. 19 Uhr Essen,  DKP-Haus, Hoffnungsstraße 18

3.7. 19:00 Uhr Mainz, Haus der Jugend, Mitternachtsgasse 8

4.7. 18:30 Uhr Frankfurt, Gewerkschaftshaus, Wilh.-Leuschner-Str.69-77

Flyer als PDF

Eine neue Verfassung für Kuba

Schon seit dem 22. Juli steht der Entwurf für die Verfassungsreform Kubas, das “Proyecto de Constitución de la República de Cuba”, durch die Nationalversammlung bestätigt bereit, durch das Volk debattiert zu werden. Zuvor war das Dokument seit 2013 durch eine damit beauftragte Kommission vorbereitet worden und eine erste Version verfasst worden. Die derzeit gültige kubanische Verfassung ist aus dem Jahr 1976 und trotzdem machen sich der kubanische Staat und das Volk die Mühe es anzugehen, um „la ley de las leyes“, „das Gesetz der Gesetze“ zu erneuern. Weiterlesen